Covid19

Covid 19

Seit Februar 2021 werden in der Schweiz vor allem die beiden mRNA Impfungen «Comirnaty» (Pfizer Biontech) und «Moderna» angeboten.

Ob Sie sich impfen lassen wollen oder nicht, ist Ihre persönliche Entscheidung, für die Sie selber die Verantwortung übernehmen müssen. Es gilt zwischen verschiedenen Gütern wie dem persönlichen und dem gesellschaftlichen Risiko abzuwägen.

Gemäss heutigem Wissensstand ist weder vorhersehbar, wer heftig oder mild auf eine Infektion mit Covid19 reagieren wird, noch wer heftig oder mild auf eine Impfung gegen Covid19 reagieren wird.

Das Risiko eines schweren Verlaufs ist bei Nichtgeimpften gemäss heutigem Wissensstand grösser als bei Geimpften.

Als Risikopatienten gelten bisher ältere Personen ab Alter 65j. und Menschen mit Vorerkrankungen.

Wer in der Vergangenheit schon einmal heftig auf eine Impfung reagiert hat, kann bei einem Entscheid für eine Covid19 Impfung vor und nach der Impfung je eine Dosis zu ca. 5 Globuli Silicea C 30 einnehmen. 1 gr Silicea C 30 von einem Hersteller wie Schmidt Nagel, Omida oder Boiron etc. kann in jeder Apotheke erworben werden.

Weitergehende Empfehlungen können nur in einer persönlichen Behandlung und vor Ort erfolgen.

Eine präventiv wirksame homöopathische Behandlung gegen eine Covid19-Infektion ist nicht wissenschaftlich untersucht und nachgewiesen, zeigt in zahllosen Einzelfällen aber eine sehr gute Wirkung. .

Ob eine präventiv oder begleitend eingesetzte homöopathische Behandlung vorhersagbar eine Infektion verhindert oder einen mildernden Effekt auf den Verlauf einer Covid19-Infektion hat, könnte nur in grossangelegten Studien nachgewiesen werden.

Covid19 ist seit dem Januar 2020 bekannt. Seither wird viel geforscht.

Da die klassische Homöopathie von der schuldmedizinischen Forschung und vom herrschenden Medizinbetrieb nicht anerkannt wird, existiert weder der Wille noch das Geld, mehr Erkenntnisse in diesem Bereich zu gewinnen.

Wer nachweislich (PCR-Test) eine Covid19-Infektion durchgemacht hat oder wer in seinem näheren persönlichen Umfeld eine an Covid19 erkrankte Person hat, von der er evtl. angesteckt wurde ohne etwas davon zu bemerken, kann über einen kostenpflichtigen Test seine Antikörper bestimmen lassen. Ist der Test positiv, kann ein 3 Monate gültiges Zertifikat ausgestellt werden.